Zentralanlagen

Eine zentrale Anlage erlaubt den wahlweisen Umluft- bzw. Abluftbetrieb. Das hilft im Winter Energie zu sparen.

Zusätzlich ergibt sich ein einfacher Aufbau von verschiedenen Fortluft- und Filterkonzepten. Durch den zentralen Aufstellort ergibt sich auch nur ein zentraler Wartungspunkt. Durch die richtige Wahle der einzelnen Lüftungseinheiten kann eine Wartung stattfinden ohne die Filteranlage herunter zu fahren.

Das bedeutet das während der Wartung der Filterbetrieb aufrecht erhalten wird.

Um weiter Energiekosten zu sparen, können bei Zentralanlegen besonders einfach Wärmerückgewinnungskomponenten Verbaut werden.

weitere Vorteile der Zentralanlagen:

  • Luftmenge: Bis zu 30.000 m³/h pro Gerät.
  • Vorschalten / Nachschalten verschiedener Filterarten und -stufen z.B. Zyklonabscheider, Aktivkohle, HEPA Filter
  • vertikale und horizontale Bauformen
  • auf den Bedarfsfall angepasste Ventilationen
  • Zentralsteuerung / Sondersteuerung (SPS)
  • kundenspezifische Konstruktionen
  • Individuelle Lösungskonzepte
Zentralanlagen
Top